Wald, Bäume und Moos im Bergischen Land bei Köln
Luftansicht Stift Ehreshoven von oben
Holzstapel aus dem Forst Engelskirchen
Romantische Aussicht Ecolut Eventcenter

Wald und Wild

Die Bewirtschaftung unserer Waldflächen erfolgt nach den Prinzipien der naturgemäßen Forstwirtschaft. Generationenübergreifende Arbeit in den Wäldern der Stiftsverwaltung sichert somit das wirtschaftliche Rückgrat des Stift Ehreshoven. In den struktur- und baumartenreichen Waldflächen wächst ein Rohstoff der zunehmend weltweit an
Bedeutung gewinnt. Holz ist nach wie vor der einzige nachwachsende Rohstoff mit all seinen positiven
Effekten in seinem Entstehen (Produktion).

Wald und Wild

Der wichtigste Baum in der Rundholzerzeugung im Bergischen Land ist die Fichte. Begleitet von der Douglasie, der Küsten- und Weißtanne bieten nach modernen waldbaulichen Konzepten gestaltete Wälder auch ausreichend Platz für die Buche, den Bergahorn, die Esskastanie, die Eiche, die Vogelkirsche und viele andere Laubbäume. Gut erschlossene Wälder ermöglichen eine leistungsfähige Waldbewirtschaftung und bieten den Wanderern und Radfahrern parallel zur Rundholzproduktion Raum für Erholung und Entspannung.

Geheimnissvoller See für Filmaufnahmen bei Köln
Bliesenbacher Weiher Engelskirchen
Brücke am Bliesenbacher Weiher
Ansicht Wiesen und Wälder Ehreshoven

Wald und Wild

Übersicht